Oh Wunder, Heidi Mund auf dem Israeltag!

Während Personen wie Jutta Ditfurth sich derzeit bemühen, uns und anderen Gegnern von Rassismus und Nationalismus irgendwelches Querfrontlertum nachzuweisen, entgeht ihnen offenbar, dass sie sich (im Gegensatz zu uns) tatsächlich in rechten Kreisen bewegen. 2014 wurde Heidi Mund, Anführerin des 2015 gescheiterten PEGIDA-Versuchs, noch von einer sich als links verstehenden pro-Israel-Demonstration ausgeschlossen. Ob das auch bei der Gegenkundgebung, deren Konsens hingegen mindestens bis zur CDU reicht, auch der Fall sein wird? Eher fraglich, wenn für einen Staat demonstriert wird, dessen Regierung kein Stück weniger rechts ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.