#ATİKistnichtalleine! – #ATİKyalnızdeğildir

#ATİKistnichtalleine! – #ATİKyalnızdeğildir

Im April 2015 kam es zu europaweit koordinierten Razzien gegen die ATİK, die Konföderation der Arbeiter aus der Türkei in Europa. Im Zuge dieser Razzien wurden insgesamt 12 Mitglieder, davon 7 in Deutschland festgenommen. Von den 5 anderen Aktivistinnen und Aktivisten wurden bereits 2 nach Deutschland ausgeliefert. Die staatliche Repression gegen die ATİK geschieht unter Anwendung von §129a&b und dem Vorwurf, sie sei eine Tarnorganisation der TKP/ML [Türkische Kommunistische Partei / Marxistisch-Leninistisch]. Dementsprechend sind die Gefangenen auch in Isolationshaft. Die ATİK ist eine antifaschistische, antimilitaristische, antiimperialistische und demokratische Organisation, die sich für die Rechte von migrantischen Arbeiterinnen und Arbeitern einsetzt. Sie spricht sich offen gegen Diskriminierung aufgrund von Herkunft, Geschlecht, Sexualität oder Religion aus. Mit der Kriminalisierung ihrer Mitglieder stellt sich der deutsche Staat erneut auf die Seite des Erdogan-Regimes und gegen fortschrittliche Organisationen und eine solidarische Gesellschaft. Dass gerade jetzt linke türkische Migrantenvereine kriminalisiert werden, entlarvt den deutschen Staat, der Erdogan im Krieg gegen die eigene Bevölkerung den Rücken freihält.

Vergangenes Jahr kämpften wir Seite an Seite mit unseren Genossinnen und Genossen von der ATİK gegen die nationalistische Pegida-Bewegung, die auch in Frankfurt versuchte, Fuß zu fassen. Auch gegen die Angriffe des IS auf Kobanê und gegen den türkischen Staatsterror gingen wir und gehen wir immer noch zusammen mit Mitgliedern der ATİK auf die Straße, um uns mit den fortschrittlichen Kräften in der Türkei und in Kurdistan zu solidarisieren. Jetzt geht es darum, gemeinsam gegen die Repression und die Kriminalisierung der ATİK vorzugehen.

Devrimci tutsaklar onurumuzdur!

AK 8.Mai Frankfurt