Über eine Elite-Akademie in der Ukraine und verschwiegene faschistische Symbole

Seit einem Jahr gibt es in der Ukraine eine Elite-Akademie. Sie soll die neue Führung des Landes ausbilden, wie das ARD-Europa-Magazin berichtete. Dort sieht man im Morgengrauen joggende junge Menschen, die im Kreis die Nationalhymne singen. Sie sollen ihr „Demokratieverständnis entwickeln“ und etwas über Menschenrechte und den Schutz von Minderheiten lernen. Ausgewählt wurden sie wegen ihrer Führungsqualitäten, wie der begeisterte Bericht hervorhebt. Das Konzept kommt aus Israel, das Geld aus den USA. (mehr …)